ENDURO TOTALE
KTM ALPENCUP 2020:

Rennanmeldung
ab sofort online!
...
Enduro und Motocross
NEWS
03. Sep 2018 07:59 Uhr
Enduro ÖM-Aspang: Pirpamer holt Titel, Schöpf bleibt blütenweiß...
Kommentare lesen...


Das Italien-Tief ist zwar nicht abgezogen über Nacht, doch “übernachtig” haben die Damen und Herrn des “Enduroklub Aspang” noch einmal alle Kräfte mobilisiert, um auch am Sonntag eine rennbereite Strecke anbieten zu können. Die Übung ist gelungen! Der zweite ÖM-Lauf im Rahmen des “DIMOCO Aspang Race” ging am Sonntag über eine zwar nochmal verkürzte, doch insgesamt besser fahrbare Rennspur. Im Rennen um die Enduro-Staatsmeisterschaft gab es wieder Tiroler Festspiele. In der Open ÖM feiert Bernhard Schöpf den unglaublichen sechsten Sieg im sechsten Rennen. In der Junioren ÖM macht Roberto Pirpamer den Sack zu, er kann (vorbehaltlich Resultatänderungen) nicht mehr von der Spitze verdrängt werden.



Bernhard Schöpf mit voller Attacke zum Doppelsieg beim „Aspang Race“.

In der Open ÖM Wertung hat Bernhard Schöpf konsequent Kurs gehalten. Der 27jährige KTM-Pilot aus Karres in Tirol führte das Feld auch am Sonntag vom Start weg an, und machte bis zum Ende Druck: “Ich habe mir wieder vorgenommen, volle Attacke zu fahren. Erstens, weil man nie weiß, was kommt. Wenn’s ganz blöd hergeht, nimmt man zuerst taktisch Tempo raus und hat dann unter Umständen plötzlich das Nachsehen. Vor allem aber bleibe ich konzentriert, solange ich Druck mache. Bei mir ist es oft so, dass ich fehleranfälliger werde, wenn ich Tempo rausnehme. Hut ab vor den Veranstaltern hier. Sie haben wirklich rund um die Uhr gearbeitet, um die Rennen an diesem Wochenende möglich zu machen.” Zwar hat Bernhard Schöpf die bisherigen sechs ÖM-Rennen allesamt gewonnen, Gratulationen zum Titel nimmt er aber noch nicht entgegen: “Rechnerisch geht es sich um ein paar Punkte noch nicht aus. Ich bleibe fokussiert und hoffe, dass beim Finale in St. Georgen ob Judenburg alles glatt läuft. Denn ich weiß, dass Thomas Hostinsky nie aufgibt und immer Druck macht. Ich darf mir weiter keinen Fehler erlauben.”

 

Thomas Hostinsky fährt im Aspanger Tagbau zwei Mal auf den zweiten Platz.

 

Husqvarna-Pilot Thomas Hostinsky ist auch am Sonntag auf Platz 2 gefahren: “Die Strecke war besser als am Samstag. Ich bin beim Start als Dritter weggekommen und brauchte gut eine Runde, um auf Platz 2 zu kommen. Bernhard hatte dann schon einen großen Vorsprung und ich konnte ihn nicht einholen.”

Der 3.Platz beim “Aspang Race” blieb auch am Sonntag fest in der Hand der Familie Feichtinger. Nachdem am Samstag Walter Feichtinger (KTM) den dritten Platz am Podium erobern konnte, schlug am Sonntag sein Bruder Michael Feichtinger auf Husqvarna zu: “Am Samstag hatte ich den Start komplett verpatzt. Am Sonntag ging es viel besser. Ich bin als Vierter vom Start weggekommen, in der zweite Runde habe ich mich dann auf den dritten Platz geschoben. Die Strecke war extrem rutschig und anstrengend – es gab keine Passage, bei der man sich ein wenig ausrasten und durchatmen konnte.”

 

 


Roberto Pirpamer schafft beim „Aspang Race“ ebenfalls zwei Laufsiege und sichert sich vorzeitig den Titel in der Junioren ÖM.


 

Zwei Siege in zwei Tagen sind auch Roberto Pirpamer aus Mieming in Tirol gelungen. Der 23jährige Husqvarna-Pilot in den Farben des “Enduro Team Tirol” liegt in der Junioren ÖM nun uneinholbar in Führung. Nach Erfolgen beim ÖEC und beim “Enduro Masters” spricht er nun von seinem bis jetzt größten Titel: “Ich muss echt sagen, das ist schon ein gewaltiges Gefühl. Ich bin wirklich stolz auf diesen Titel. Und ich muss mich da auch sehr bedanken bei meinem Händler X-Moto und bei meinen Großsponsoren”, lacht Pirpamer: “Also Mama, Papa und alle Freunde, die mich immer unterstützen. Ich bin gespannt, wie es nächstes Jahr weiter geht. Denn wegen des Alterslimits kann ich den Junioren-Titel im kommenden Jahr ja nicht mehr verteidigen.” (c. panny, hubert lafer)

 

LINK: Aspang Race
LINK: Die Enduro ÖM auf Facebook
LINK: Fotos vom “DIMOCO Aspang Race” bei only-dirt.at

photos (c) Franz Luder/only-dirt.at & Enduro Team Tirol

Text: c.panny - hardenduro.at

Kommentare...
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar!
Top