ENDURO TOTALE
KTM ALPENCUP 2019:

Rennanmeldung
ab sofort online!
...
Enduro und Motocross
NEWS
09. Mär 2019 20:32 Uhr
EnduroGP bzw. World Enduro Open Cup: Starterfeld wächst mit jedem Tag....
Kommentare lesen...


...am 22. März 2019 startet die EnduroGP in Dahlen/Deutschland in die neue Saison. Mit im Gepäck die heuer erstmalig ausgeschriebene Klasse World Enduro Open Cup, die schon jetzt das Interesse im Enduro-Segment wieder anfeuert....

Mit dem zusätzlichen Öffnen der Enduro-Weltmeisterschaft in Form des World Enduro Open Cup hat nicht nur die Enduro-Weltmeisterschaft einen beachtlichen Zuwachs hinsichtlich der weltweiten Aufmerksamkeit erhalten, sondern auch von denen, die schon immer mal einen weltmeisterlichen Lauf mit den ganz Großen bestreiten wollten, aber von der Lizenz-Hürde samt Kosten abgehalten wurden. Schöner Nebeneffekt: Die Nenngelder des Open Cups wandern direkt an den veranstaltenden Verein und nicht in die Taschen der EnduroGP-Organisation.



World Enduro Open Cup:
Der bekannteste dabei wohl David Knight, der mit seinen 37 Jahren auf einer speziellen 300er Viertakt-Suzuki am Start stehen, aber im Open-Cup antreten, wo er sicher als absoluter Titelanwärter gehandelt wird. Daneben stehen einige Altmeister aus Deutschland wie Andre Decker, Robert Riedel, Nico Rambow und auch altbekannte österreichische Fahrer wie Werner Müller, Mario Hirschmugl, Hans-Peter Musil und last but not least unser Staatsmeister Benni Schöpf auf den Nennungslisten für das erste Rennen in Dahlen/Deutschland. Wird spannend, wer von den Namen dann wirklich alles am Start stehen wird....

 

EnduroGP:
Die wohl schillerndsten Namen in der Nennungsliste sind Antoine Meo (Redmoto-Honda/5-facher Enduro-Weltmeister), die Enduro-Legende David Knight (Suzuki/3-facher Enduro-Weltmeister), Alex Salvini (Redmoto-Honda/1 Enduro-Weltmeistertitel), Eero Remes (Yamaha/2-facher Enduro-Weltmeister) und Christophe Nambotin (GasGas/3-facher Enduro-Weltmeister): Das macht 14 Weltmeistertitel (!) auf einen Haufen. Aber auch alte Bekannte wie der Finne Marko Tarkkala sind wieder an Bord und auch der Sherco-Factory-Fahrer Wade Young ist in der Fahrerliste genannt – mal sehen wer dann tatsächlich am Start stehen wir






Kommentare...
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar!
Top