ENDURO TOTALE
KTM ALPENCUP 2022:

Next RACE
in
...
Enduro und Motocross
NEWS
03. Okt 2022 08:18 Uhr
FIM Hardenduro WM 2023 - 10 Veranstaltungen am Kalender...
Kommentare lesen...





Der auf 10 Runden erweiterte Kalender der FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft 2023 steht nun vorläufig fest. Die Meisterschaft verbindet alteingesessene Austragungsorte mit aufstrebenden Veranstaltungen und begrüßt auch neue Rennen im Zeitplan für 2023...

 

 0930 wess1

 

Die Saison beginnt im April und endet im November und erstreckt sich über neun Monate. Die FIM Hard Enduro World Championship, die den Nahen Osten, Europa, Nordamerika und jetzt Afrika umfasst, wächst weiter und entwickelt sich zu einer wirklich globalen Meisterschaft.

Die FIM Hard Enduro World Championship bereitet sich auf eine arbeitsreiche Rennsaison vor und wird 2023 10 einzigartige, unverwechselbare und äußerst herausfordernde Rennen erleben, die den weltbesten Hard Enduro-Fahrern einen wahren Test bieten werden.

Die Saison beginnt wiederum in Israel...

Analog zu 2022 wird die Saison 2023 im kommenden April beim Toten Meer starten. Die Veranstaltung, die 400 Meter unter dem Meeresspiegel stattfindet, ist wirklich einzigartig und ein würdiger Ort, um das neue Jahr zu beginnen.

Von Israel aus führt die Meisterschaft im Mai zum viertägigen Xross nach Serbien. Eine Hard-Enduro-Rallye, die in die WM 2022 aufgenommen wurde, erwies sich aufgrund ihrer rauen Landschaft als sofortiger Hit bei den Fahrern.

Das legendäre Red Bull Erzbergrodeo in Österreich gibt den Ton für die dritte Runde im Juni an. Es geht jetzt in seine 26. Ausgabe und ist eines der am meisten bekannten Rennen der Saison. Ein Spektakel zum Anfassen, wir können uns außerdem auf die Live-Berichterstattung auf Red Bull TV freuen.

Der Juli wird ein arbeitsreicher Monat für die Teilnehmer sowohl beim Red Bull Abestone in Italien als auch bei den Red Bull Romaniacs in Rumänien.

 

Enduro-Austria

 

Es geht über den Teich nach Nordamerika...

Zwei Wochen nach dem Red Bull Romaniacs wird der Tross im August zum Ersten von zwei Stopps nach Nordamerika reisen. Deas Red Bull TKO in den USA wird die sechste Runde ausrichten, um die zweite Saisonhälfte einzuläuten.

Zwei Wochen später sind die Red Bull Outliers in Kanada an der Reihe. Das Red Bull TKO ist dank seiner zahlreichen Bouldergärten ein Paradies für Trial-Fahrer, während Red Bull Outliers viele anstrengende staubige Anstiege bietet.

Mit Spaniens 24MX Hixpania Hard Enduro kehrt man nach Europa zurück. Dieses Rennen ist ein bei den Fahrern sehr beliebt und bietet eine unterhaltsame und aufregende Mischung aus verschiedenen Rennformaten in den Bergen von Aguila de Campoo.

 

Back to the Roots of Hard Enduro...

Als willkommene Neuigkeit für Hard-Enduro-Fans auf der ganzen Welt ist die Aufnahme des legendären Roof of Africa in den WM-Kalender. Die Roof wird liebevoll als „Mutter des Hard Enduro“ bezeichnet und ist das ursprüngliche Hard Enduro-Rennen. Es wurde erstmals im Jahr 1967 in Lesotho, Südafrika, abgehalten. Mit einer Strecke von bis zu 350 Kilometern an drei Tagen bietet es sowohl spektakuläre Fahrten als auch Landschaften in Hülle und Fülle.

Bereit, die Saison 2023 stilvoll abzurunden, wird das epische 24MX GetzenRodeo in Deutschland sein. Als Meisterschaftsentscheidung der ersten FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft 2021 schafft der Austragungsort eine erstaunliche Atmosphäre, wenn die Teilnehmer die steilen, wurzelverseuchten Anstiege des engen und technischen Waldes in Drebach bekämpfen, während der Kurs selbst von Tausenden leidenschaftlichen Zuschauern gesäumt wird.

Für 2023 wird die FIM Hardenduro WM auch den Junior World Cup mit vier Runden beinhalten, darunter das Xross, das Red Bull Erzbergrodeo, das Red Bull Abestone und das Finale beim 24MX Hixpania Hard Enduro.

Winfried Kerschhaggl - FIM Hardenduro WM Manager: „Da sich eine aufregende Saison 2022 dem Ende zuneigt, ist es großartig, unsere Pläne für die Meisterschaft 2023 bekannt geben zu können. In Fortsetzung unserer Expansionsbemühungen wird die FIM Hard Enduro World Championship nächstes Jahr über 10 Runden auf vier Kontinenten stattfinden. Wir haben hart daran gearbeitet, etablierte Events wie das Red Bull Erzbergrodeo und die Red Bull Romaniacs mit neuen Rennen in Israel und dem Red Bull Outliers zu kombinieren. Es ist aufregend, die Roof of Africa für 2023 in die Meisterschaft zu bringen. Obwohl ihr Status legendär ist, spiegelt die Aufnahme in den Kalender auch die wachsende Zahl südafrikanischer Teilnehmer innerhalb der Meisterschaft wieder. Wir können es kaum erwarten, in die Saison 2023 zu starten, sobald die Meisterschaft 2022 nächste Woche mit dem 24MX Hixpania Hard Enduro endet.“


2023 FIM Hardenduro WM-Kalender

Runde 1: TBC - Israel, April 14/15
Runde 2: Xross - Serbien, Mai 17/18/19/20
Runde 3: Red Bull Erzbergrodeo - Österreich, Juni 8/9/10/11
Runde 4: Red Bull Abestone - Italien, Juli 7/8/9
Runde 5: Red Bull Romaniacs - Rumänien, Juli 25/26/27/28/29
Runde 6: Red Bull TKO - USA, August 12/13
Runde 7: Red Bull Outliers - Kanada, August 26/27
Runde 8: 24MX Hixpania Hard Enduro - Spanien, TBA
Runde 9: Roof of Africa - Lesotho, TBA
Runde 10: 24MX GetzenRodeo - Deutschland, November 3/4

 

0930 wess4

PA: WESS Promotion GmbH

Kommentare...
Schreiben Sie doch den ersten Kommentar!
Top